Sie wollen behaglicher Wohnen und Heizkosten sparen?

Sie möchten gerne Genaueres darüber wissen:

Wie fange ich das an? Was sind die besten Maßnahmen?
Wie wirkt sich das aus? Wie viel wird das kosten?
Wie viel kann ich sparen? Und wo bekomme ich Fördermittel?

Die ENERGIEBERATUNG SCHERER-GERBIG beantwortet Ihnen gerne kompetent und unabhängig diese und viele weitere Fragen rund um die Themen Energiesparen, Energieeffizienz und erneuerbare Energien.

Energiesparen mit Komfortgewinn heißt auch mittel- und langfristig Kosten sparen.Reine Erhaltungs- und Verschönerungsmaßnahmen sparen hinterher leider kein Geld.

Nur wenn Sie die Gelegenheit nutzen, zugleich Energiesparmaßnahmen am und im Gebäude vorzunehmen, wird Ihnen das dauerhaft erhebliche Kosten einsparen. Sie dienen zudem der Werterhaltung und -erhöhung sowie der Komfortsteigerung.

Dies können Energiesparmaßnahmen zusätzlich leisten:

  • der Wohnkomfort wird gesteigert
  • die Behaglichkeit wird erhöht
  • die Bausubstanz wird erhalten
  • das Feuchterisiko wird minimiert
  • der Wert Ihres Hauses steigt

Weitere Infos zum Thema Energiesparen & Modernisierung finden Sie bei co2online.

Initialberatung

Die direkte Form der Energieberatung.

Wir besuchen Sie nach Terminvereinbarung und besprechen mit Ihnen sinnvolle Maßnahmen.

 

Vor-Ort-Energieberatung

Diese wird bei Wohngebäuden, mit Bauantrag bis 31.1.2002, vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) mit bis zu 60% der Beratungskosten bezuschusst.

KfW-Baubegleitung

Unsere Baubegleitung gibt Ihnen die Sicherheit, dass Ihre Energiesparmaßnahmen wirkungsvoll umgesetzt werden.

 

Heizungs-Optimierung

„Rund 90 % aller Heizungsanlagen sind nicht optimal eingestellt“.
Das ist das Ergebnis der OPTIMUS-Studie der FH Wolfenbüttel.

 

Energieausweise

Sie möchten Ihr Haus oder Ihre Wohnung vermieten, verpachten oder verkaufen?
Sie planen einen großen Anbau oder Energiesparmaßnahmen?

 

Luftdichtheit

Gebäude müssen seit über 30 Jahren dauerhaft luftdicht erstellt werden.
In diesem Zusammenhang: Atmende Wände gibt es nicht!

 

Mitglied bei: